Platin Gold

21. Dezember 2010

Man kann ja von Platin oder Gold halten, was man mag. Jedenfalls gehören beide Metalle bzw Edelmetalle zu den teuersten Metallen der Welt und das hat auch seinen Grund.

Platin ist ein knappes Verbrauchsgut, heißt also nichts anderes als das, dass die Nachfrage nach Platin aus der Industrie groß ist, auch steigt und der Bedarf, durch rückläufigen oder gleichbleibenden Abbau im Bergbau, die Nachfrage kaum mehr befriedigen kann.

In der Wirtschaft nennt man so ein Verhalten Nachfrageüberhang und das deutet fast immer auf steigende Preise hin, denn knappe Güter steigen auch in der Regel im Preis.

Gold steht ja bekanntlich für Luxus oder auch für einen Wertspeicher als Schutz vor Inflation. Der Goldpreis klettert von einem Hoch zum nächsten Hoch und viele Leute steigen in den Edelmetallmarkt ein, wobei sie dann neben Gold auch in Platin investieren.

Gold wird ja bekanntlicherweise auch von Zentralbanken gehalten, wobei man in letzter Zeit immer wieder hört und liest, dass Zentralbanken der Welt ihre Bestände an Gold wieder aufbauen, was zusätzlich dafür sorgt, dass Gold ein stabiler Wertspeicher für die Zukunft sein könnte, im Gegensatz zum Papiergeld, was Jahr für Jahr inflationsbedingt weniger Kaufkraft generiert.

Zu beachten ist noch, dass Gold in Deutschland keiner Mehrwertsteuer unterliegt. Platin wird mit 19% Mwst besteuert.

Gold Tageschart

29. Juni 2010

Ein aktuelles Chart vom Goldpreis sollte natürlich auch in diesem Blog als Einstieg nicht fehlen. Darum nachfolgend nun noch vom Edelmetall Gold ein Chart:
Gold Preis Unze in Euro

Platin Tageschart

29. Juni 2010

Als zweites möchte ich nun ersteinmal einen aktuellen Tages-Chart vom Preis von Platin hier aufzeigen:
Platin Preis

Platin Gold

29. Juni 2010

Dies ist der erste Artikel in diesem Blog, in dem es in der Zukunft um Platin und Gold als den teuersten und wertvollsten Edelmetallen und Rohstoffen der Erde geht.